Tipps zum Trocken werden
und My Carry Potty Verlosung

Werbung
Erstmal vorweg. Ich bin nicht der Typ Mama, der anderen Tipps geben kann, wie ihre Kinder trocken werden.

Wieso? Weil mir zwei Dinge fehlen. Ich kann mich schlecht durchsetzen. Und ich habe null Geduld. Das Thema “trocken werden” ist für mich so schwierig wie mit einer Zweijährigen die Zähne zu putzen. Aber … was soll ich sagen? Da müssen wir Eltern durch. 😉

Kürzlich habe ich den halben Fußboden von Urin befreit. Emily stand mit riesigen hellblauen Augen vor mir. „Mama, ich hab doch gesagt ich bin noch zu klein. Ich brauch Windeln.“

Komisch, dass die Prinzessin nie zu klein ist, um eine Stunde lang ihr pinkes Tablet zu bedienen. 😉 Ehrlich gesagt kommt sie damit besser klar als ich.

My Carry Potty - Elischeba Wilde

Bei Leon hab ich im Sommer die Windel einfach weggelassen. Wir waren mit seinem Kumpel im Garten. Auf den Tipp von Erziehern, mit denen ich verzweifelt beim Elternsprechtag zusammen gesessen habe.

Vorher hat der Mini Chef mit mir eifrig verhandelt. Die Liste, was er geschenkt kriegt, wenn er trocken wird, wurde immer länger. Irgendwann hab ich gedacht: wieso nicht – alles billiger als weiter Windeln zu kaufen. 😉

Unser Kinderarzt hat mir erklärt, dass die meisten Kinder zwischen dem 3. und 5. Lebensjahr trocken werden. Das hat nichts mit Intelligenz zu tun. Lediglich mit der Kontrolle über die Harnblase.

mit Swimtrainer auf Mallorca

Wichtig ist, dass Eltern ohne Druck an das Thema rangehen.

Am besten eignet sich der Sommer zum Trocken werden. Lasse deine Tochter oder deinen Sohn nur mit einem T-Shirt im Garten spielen. Dein Kind spürt wie sich Pipi machen ohne Windel anfühlt. Draußen hast du weniger Dreck.

Lady Bug Marienkaefer

Wir haben im Haus Hilfsmittel verteilt. Ein „My Carry Potty Töpfchen“ kannst du auf meinem Blog bis zum 28. Februar 2018 gewinnen. Es ist tragbar und auslaufsicher.

Schau dich hier auf der Website um und schreibe im Kommentar welches Design du haben möchtest.

Folgende Artikel stehen zur Auswahl:

  • Lady Bug (der rote Marienkäfer, den wir haben)
  • Biene (Bild unten)
  • Kuh
  • Kitty
  • Dino
  • Pinguin

Toepfchen zum Mitnehmen

Du wirst eine der ersten Mamis sein, die das coole Töpfchen in Deutschland bekommt. Übrigens: es hat über 25 Awards und Auszeichnungen gewonnen. Aktuell den Mother & Baby Award 2018 in Gold.

Neuheit fuer Babys

Einige Experten raten dazu, das Töpfchen nur ins Bad zu stellen. Wir nehmen den roten Marienkäfer auch ins Kinderzimmer, wenn wir die Windel weglassen. Damit der Weg nicht so weit ist.

Wichtig ist Lob! Wir jubeln bei jedem Tropfen im Töpfchen. Und die Kleine freut sich darüber.

Elischeba und Kids

Eine Mutter hat uns geraten, dass wir Emily – wenn die Blase voll ist – zwischendurch tagsüber auf Töpfchen setzen.

Nicht mit großer Erwartung – einfach um ein Gefühl dafür zu bekommen.

Außerdem haben wir einen Toilettenaufsatz und einen rutschfesten Schemel für den Aufstieg. Darauf kann Emily bereits alleine klettern.

draussen ist es am schoensten - Elischeba und Emily

Fotografin: Silvia Hettche

Zur Umstellung gehört dazu, dass anfangs etwas daneben geht. Es ist normal, dass uns das als Eltern stresst. Aber schimpft deswegen nicht mit euren Kindern.

Sie tun es nicht extra. Ein enttäuschtes „aber das hat gestern doch geklappt“ ist mir persönlich bereits über die Lippen gekommen. Und es hat mir nachher leid getan.

Tipps zum Trocken werden

Einige Mütter haben mir erzählt, dass ihre Kinder nachts noch ein ganzes Jahr eine Windel getragen haben. Ratgeber schreiben, dass man sie zum Schlafen weglassen kann, wenn die Windel zwei Wochen lang trocken geblieben ist.

Welche Tipps zum Trocken werden habt ihr für mich? Ich freue mich auf Feedback.

Bis bald, viel Spaß bei meiner Verlosung – bis zum 28. Februar 2018 – und liebe Grüße von Elischeba

Offenlegung: Zusammenarbeit mit „My Carry Potty“ (Werbung)

Folge mir auf Instagram und Facebook, damit wir in Verbindung bleiben.

Wenn du Videos zum Thema „Urlaub mit Kindern“ liebst, dann abonniere doch meinen YouTube Kanal ElischebaTV.

VG Wort Zähler

Summary
Tipps zum Trocken werden und My Carry Potty Verlosung
Article Name
Tipps zum Trocken werden und My Carry Potty Verlosung
Description
Heute verlost Elischeba auf ihrem Blogazin einen coolen *My Carry Potty* und gibt Tipps zum Trocken werden.
Author
Publisher Name
Elischeba | Reise-, Lifestyle- & Familien Blogazin by Elischeba Wilde
Publisher Logo

54 Kommentare

  1. Avatar
    Jana
    16/01/2018 / 20:49

    Tolle Tipps und schöne Fotos. Hab mir die Website angeschaut. Mein Favorit ist die Biene. Die möchte ich gern für meine 1-jährige Tochter gewinnen (ja ich weiß wir haben noch was Zeit). 🙂

  2. Avatar
    Jule
    16/01/2018 / 21:10

    Liebe Elischeba,

    Geduld ist auch nicht meine Stärke und mein Durchsetzungsvermögen wird von meinem Zweieinhalbjährigen grad ganz schön gefordert. Wir sind mittendrin in der Töpfchentrainings-Phase und fänden die Biene „supercool“. 🙂

    Liebe Grüße an dich
    Jule

  3. Avatar
    Petra Hempen
    16/01/2018 / 21:12

    Der Dino ist richtig toll, den hätte ich zu gerne für meinen Joshi!!

    Ich finde deinen Bericht toll!

    So mache ich es bisher auch, mäßig erfolgreich, aber damals hat es einige male geklappt! Ich habe auch Laminat zuhause, da ist es nicht tragisch, wenn was daneben geht!

    Wenn es warm ist, lasse ich Joshua ohne Pampers laufen, normalerweise steht sein Töpfchen im Bad, damit er weiss, da ist die Toilette, wir haben u Serie und er hat seine, aber ich hole es oft ins Wohnzimmer, damit er nicht weit laufen muss! Habe ihm einige male gesagt, so wie wir auf Toilette gehen, muss er Pipi in sein Töpfchen machen, er war so stolz als es geklappt hat. Wir haben auch gejubelt, zusammen sein Pipi sauber gemacht und waren wieder einsatzbereit!

    Jetzt hat er einen riesen Schritt rueckwärts gemacht und gar kein Interesse daran, aber bald wird es ja wieder wärmer und die Pampers darf weg bleiben!!

    Beim Schnuller ging das an einem Abend. Unser Nachbarbaby hat geweint und er fragte, was sie hat! Ich habe ihm gesagt, sie hat keinen Nunu und er hat 5 Stück, ob er nicht seine abgeben mag. Er jst ja jetzt ein großer Junge und braucht sie nicht mehr! Er bekommt auch was dafür! Am nächsten Morgen waren seine Nunu weg, 5 Autos da, er hat sich gefreut und nie wieder nach einem Nunu gefragt! nach Wochen hat er noch einen gefunden und kam gerannt: “Hier Mama, darf ich den auch an ein weinendes Baby geben und bekomme ein Auto dafür???”

    Ich hoffe ja auf dieses Jahr, dass er trocken wird!

  4. Avatar
    Diana
    16/01/2018 / 21:16

    Liebe Elischeba,
    na das ist ja toll! Davon habe ich tatsächlich noch nie gehört bzw. gesehen. Bin aber begeistert vom mobilen Töpfchen! Bei uns ist das Thema langsam aktuell. Wir haben uns damit viel Zeit gelassen und auf den Rat der Großeltern (ihn so schnell wie möglich aufs Töpfchen zu bekommen) verzichtet. Wir hören auf das was unser Kleiner (geht auf die 2 zu) uns zeigt und sagt. Bisher bieten wir dann Töpfchen/WC an. Mehr Ratschläge habe ich also vorerst auch noch nicht 🙂 Würde mich aber im Fall der Fälle über Bumblebee Potty freuen.
    VG Diana

  5. Avatar
    Corina Hagspiel
    16/01/2018 / 21:42

    Hi Elischeba,

    die Töpfchen sind ja wirklich süß. Uns gefällt die Kuh am Besten, weil es Sinas absolutes Lieblingstier ist.

    Julian war damals 2 als er trocken wurde. Er hat ja auch am 21.5. Geburtstag und wir ließen im Sommer die Windel weg.

    Lara riss sie sich von selbst weg als sie fast 2 war. Und von da ab ging es echt gut.

    Sina fängt auch gerade an ein Gespür zu entwickeln. Sie möchte selbst auf die Toilette sitzen und es hat auch schon mal geklappt.
    Im März wird sie zwei. Ich denke wir haben da noch genügend Zeit.
    Vielleicht klappt s ja mit dem Töpfchen

  6. Avatar
    schwartz verena
    16/01/2018 / 21:56

    super toller bericht danke 🙂 wir würden uns für Lady Bug entscheiden .. das töpfchen ist super zum üben. lg

  7. Avatar
    Sabrina Schreyer
    16/01/2018 / 21:58

    Also ich habe drei Kinder und das trocken werden war und ist bei allen unterschiedlich. Der Große war damals 4 und musste wirklich gezwungen werden. Er hatte absolut keine Lust auf die Toilette oder das Töpfchen zu gehen. Er hat einfach keine Pampers mehr bekommen. Das waren drei Hardcore Tage mit viel Geschrei. Dann war er aber sofort Tag und Nacht trocken. Die mittlere ist mit 3 angefangen direkt auf die Toilette zu gehen von sich aus und wollte auch keine Pampers mehr. Bis zum ca. 4 Geburtstag trug sie nachts eine Pants. Irgendwann wollte sie die nicht mehr und es hat super geklappt. Bei der dritten fing es mit 2,5 Jahren an, dass sie keine Pampers mehr wollte und ging aufs Töpfchen. Jetzt ist sie 3,3 Jahre und es passiert selten ein Malör. Aber nachts ohne geht noch nicht, da sie nicht wach wird, wenn sie auf die Toilette muss.

  8. Avatar
    Karina Stier
    16/01/2018 / 22:00

    Ich hab zwei kleine Jungs. Der Große wird im März drei und wir sind auch am üben. Am besten klappt es, wenn er ganz nackig ist. Da geht er von freiem aufs Töpfchen.
    So ein tolles Töpfchen würde uns aber vielleicht weiter helfen. Die Kuh ist unser Favorit.

  9. Avatar
    Andreas Wyzgol
    16/01/2018 / 22:00

    Bestimmte Tipps habe ich leider auch nicht zu bieten, unser Sohn wird jetzt 3 und wir sind mehr oder weniger mitten drin, es ähnelt aber noch momentan eher einem nicht Stubenreinen Hundewelpen.
    Wir lassen ihn auch einfach nackig rumlaufen, jetzt im Winter weniger und zeigen ihm immer weniger, dass das seine Toilette ist und er Pippi da rein machen kann, wenn er keine Pampers hat. Ich denke auch, kein Druck und Zwang ist das wichtigste. Wir haben sein Töpfchen jetzt schon in “seine” Ecke gestellt. Er macht jeden Morgen nach dem Aufstehen in der ersten Stunde Kacka, und seit einem Jahr geht er dafür ganz versteckt in eine bestimmte Ecke hinter unserer Theke im Wohnzimmer und hockt sich da ganz leise hin, dann wissen wir schon immer Bescheid.
    Ich denke, das kommt von selbst. Ich habe mal gelesen, dass da wohl 6 oder 7 Sachen im Gehirn funktionieren müssen, sie müssen die Muskel kontrollieren können, den Druck spüren, einen bestimmten Sinn entwickeln.
    Wir lassen ihm die Zeit, die er braucht. Bald wird es ja wieder Sommer.
    Ach ja, das Dino-Potty fände ich Mega klasse für unseren kleinen Mann.

    • Avatar
      Elischeba
      02/03/2018 / 14:29

      Herzlichen Glückwunsch, Andreas! Die Glücksfee hat dich gezogen. Viel Freude mit dem Dino-Potty. Und viel Erfolg beim “Trocken werden” …..

      • Avatar
        Andreas
        05/03/2018 / 14:19

        1000 Dank, vielleicht wird der kleine Mann ja jetzt endlich trocken…
        E-Mail ist schon raus…

  10. Avatar
    Veronika
    16/01/2018 / 22:30

    Geduld ist immer schwer, aber man muss sich selber reflektieren. Gerne würde ich den süßen Marienkäfer gewinnen. Wir würden uns riesig freuen.

  11. Avatar
    Claudi
    16/01/2018 / 22:36

    Einen schönen Guten Abend,

    der Pinguin ist ganz süss… Anton würde sich freuen, der ist jetzt 1 1/2 🙂 und beginnt so langsam, ohne Pampi durch die Gegend zu flitzen…

  12. Avatar
    Anja Kirsch
    16/01/2018 / 23:24

    Wow. Hört sich sehr praktisch an. Dann wäre das Problem mit schneller Toilettensuche, wovor es mir jetzt schon graust, wahrscheinlich gar keins. Der Marienkäfer gefällt uns am besten

  13. Avatar
    Mandy Behme
    16/01/2018 / 23:34

    Das Kitty-Design wäre toll für usnere Prinzessin.
    Tagsüber ist sie seit einem Jahr trocken, irgendwann wollte sie keine Windel mehr und es hat von heute auf morgen wunderbar geklappt.
    Nur nachts brauchen wir die Windel immer noch, vielleicht wäre so ein toller Potty ja Anreiz genug, nachts mal aufzustehen 😉

  14. Avatar
    Elischeba
    17/01/2018 / 12:17

    Hey ihr Lieben, da muss ich zwischendurch einfach mal DANKE sagen, für eure lieben Kommentare, Erfahrungen und Tipps!

    Ich finde es toll zu lesen wie das Thema bei anderen klappt.

    Liebe Grüße von Elischeba

  15. Avatar
    Mary Lou
    17/01/2018 / 12:58

    Das ist ja ein zauberhaftes Töpfchen. Über den Marienkäfer würden wir uns sehr freuen. Meine Tochter wird bald 2, ich bin schon ganz gespannt wie es klappt. Den Tipp mit dem Sommer finde ich gut, da kann man es super im Garten probieren, da ist meine Tochter dann knapp 2einhalb, das würde ja gut passen. Momentan setzen wir sie nach dem Essen manchmal auf den Kindertoilettensitz, aber das hat bisher erst einmal richtig geklappt. Ich bin gespannt. Schnuller wird auch nochmal ein Thema, ohje, sie ist ein totales Schnullerkind
    Liebe Grüße

  16. Avatar
    Jennyadel
    17/01/2018 / 13:32

    Oh ein cooles Teil. Finde den Dino am coolsten. Wir lesen viele Bücher zum Thema. Zum Beispiel das von Moritz moppelpo. Mein Zwerg möchte auch gern wie er die Windel weg lassen. Liebe Grüße jennyadel

  17. Avatar
    Britta
    17/01/2018 / 13:50

    Ach, wer kennt das nicht? Habe erst am Montag meine „Töpfchen-Tipps“ veröffentlicht. Schau gern mal rein – “fulltime-mami.blogspot.de/2018/01/die-sache-mit-dem-topfchen.html?m=1” . Vielleicht ist die ein oder andere hilfreiche Anregung für dich dabei!

  18. Avatar
    Sascha K.
    17/01/2018 / 14:17

    Ich finde die Kuh-Variante super

    Tipps und Tricks kann ich noch nicht geben. Wir haben noch nicht mit dem Töpfchen angefangen. Unser Sprößling ist erst gut ein Jahr. Wenns aber soweit ist, wäre das My Carry Potty Töpfchen klasse!

    Danke und vG

  19. Avatar
    Sunny86
    17/01/2018 / 16:34

    Oh nein, wie toll. 🙂 Die Idee ist ja super.
    Meine Tochter ist am 31.12.17 zwei Jahre geworden und wir möchten das trocken werden auch langsam angehen. Wir haben eine große Terrasse, da werden wir sie im Sommer auch nur mit Shirt draußen spielen. 😉
    Der Gewinn wäre dafür natürlich optimal. 🙂 Ach und die Biene wäre toll. 🙂

    Liebe Grüße, Susann mit Layla

  20. Avatar
    Trudi
    18/01/2018 / 13:05

    Oh wie schön!
    Unser 2-einhalbjähriger will neuerdings gern ohne Windel rumrennen… aber Töpfchen. Nö. Will er nicht.
    Daher wäre der tragbare Topf im Pinguin Design klasse!

  21. Avatar
    Dude
    18/01/2018 / 13:51

    Ich würde gern den Marienkäfer gewinnen.und lese gespannt all die Tipps hier. Wir haben nämlich mit dem Töpfchentraining noch nicht begonnen und können jede Idee noch gut gebrauchen bzw. von euren Erfahrungen lernen… Danke an alle die hier berichten wie es bei ohne klappt!

  22. Avatar
    Angelika
    18/01/2018 / 23:48

    Das wäre ein tolles Geschenk für mein Patenkind! Er wird in 2 Monaten 2 Jahre alt.
    Bei meiner Tochter hat es sehr gut geklappt, sie war mit 2 Jahren und 2 Monaten tagsüber trocken und einen Monat später auch in der Nacht. Wir haben es aber ganz ohne Druck gemacht, vielleicht hatten wir auch Glück dass es so schnell ging 🙂

  23. Avatar
    Angelika
    18/01/2018 / 23:49

    Oh nein, ich habe vergessen zu schreiben, dass wir uns über den Marienkäfer freuen würden 🙂

  24. Avatar
    Vicki
    19/01/2018 / 9:33

    Liebe Elischeba,
    ich glaube man macht sich immer viel zu viele Gedanken wann,was,wie passieren muss.
    Dabei sind unsere Mäuse so schlau und lernen so schnell, dass man überrascht ist, wie schnell manche Sachen funktionieren. Das sauber werden ist bei uns ein fließender Übergang gewesen. Auf einmal hat es funktioniert und kurz vorm Kindergarten war sie richtig stolz, sauber zu sein. Jeder hat halt seinen eigenen Rhythmus.
    Da ich im Mai nochmal Mama werde, würde ich mich riesig über das Dino Töpfchen freuen.
    Liebe Grüße Vicki

  25. Avatar
    Sina von Familie und mehr
    19/01/2018 / 21:45

    Hallo,
    das wäre ja jetzt echt super, denn bei uns steht das große Thema “trocken werden” jetzt auch bald an.
    Von deinem Text her hätte ich mich jetzt für den Dino entschieden, aber den finde ich auf der Seite leider gar nicht. Von den dort abgebildeten würde ich mich dann für die Biene entscheiden.

    Liebe Grüße Sina

    “familieundmehr.blogspot.de”

    • Avatar
      Elischeba
      23/01/2018 / 8:30

      Super, liebe Sina. Hier noch ein Hinweis vom Hersteller: Honigbiene, Marienkäfer und Kuh aus der Kollektion 2017 sind bereits in diversen Babyfachgeschäften und Amazon erhältlich.

      Die neuen Designs Kittycat, Pinguin und Dino werden in Deutschland ab März 2018 erhältlich sein 🙂 Solltest du davon eins auswählen, müsstest du also bis März warten, falls du gewinnst.

      Liebe Grüße von Elischeba

  26. Avatar
    Sarah Kofler
    20/01/2018 / 10:13

    der Marienkäfer ist schon süß – mein Kind ist erst ein Jahr jung – dauert noch ein bißchen das mit ohne – aber das Töpfchen ist sehr gut zu gebrauchen in Zukunft

  27. Avatar
    Ulrike Erbskorn
    20/01/2018 / 20:28

    BIENE

  28. Avatar
    Lili Sar
    20/01/2018 / 22:22

    Um den Trockenprozess bei der Ältesten nicht zu unterbrechen, haben wir unser Töpfchen auch mit in Urlaub genommen. Gut, dass wir mit Auto unterwegs waren 🙂 Bald ist die Jüngste dran mit Töpfchen, das Pinguin-Töpfchen wäre super für unterwegs

  29. Avatar
    Peter Simonka
    20/01/2018 / 23:47

    der Marienkäfer ist schon süß – mein Kind ist erst ein Jahr jung – dauert noch ein bißchen das mit ohne – aber das Töpfchen ist sehr gut zu gebrauchen in Zukunft

  30. Avatar
    Pabi
    21/01/2018 / 6:25

    Liebe Elischeba,

    die Biene wäre ein tolles Geschenk für meinen Enkel. Er ist 2 Jahre und so langsam sollen die Windeln weg. Mit so einem tollen Töpfchen klappt es dann bestimmt.

    Liebe Grüße Pabi

  31. Avatar
    Wencke Reininghaus
    21/01/2018 / 11:44

    Liebe Elischeba,
    dein Beitrag spricht mir aus der Seele, da auch ich mich schlecht durchsetzen kann und ungeduldig bin!
    Wir versuchen momentan auch unseren kleinen Sohn morgens, abends und zwischendurch mal aufs Töpfchen zu setzen und das klappt manchmal sogar. Leider sagt er eben noch nicht Bescheid, wenn er mal muss.
    Da unser Töpfchen mit Oma nebenan geteilt wird, würden wir uns sehr über ein weiteres hübsches Töpfchen im Kitty Design freuen!
    Vielen lieben Dank für die tolle Gewinnchance

  32. Avatar
    Andrea
    21/01/2018 / 20:53

    Wir würden uns über den Marienkäfer freuen und hoffen mal ganz fest. LG

  33. Avatar
    Katharina S.
    21/01/2018 / 21:49

    Unsere Große war mit knapp 2,5 trocken und es hat prima so geklappt. Jetzt bin ich gespannt, wie das mit Töchterchen Nr. 2 klappt 🙂
    Ich würde mich sehr freuen, da wir das “Alte” Töpfchen nicht mehr haben. Lg Katharina S.

  34. Avatar
    Schön S.
    24/01/2018 / 22:15

    Hallo,
    Wow sind das tolle und praktische Töpfchen.
    Ich kannte sie noch nicht und bin aber jetzt schon total begeistert.
    Wir würden uns auch den Marienkäfer aussuchen.
    Man sollte den Kleinen Zeit geben, sie nicht unter Druck setzen, dann klappt es auch ganz schnell mit dem Töpfchen gehen.

    • Avatar
      Schön S.
      24/01/2018 / 22:17

      UPS, da hab ich oben zu spät gesehen, dass ich bei der Mail einen Tippfehler hatte, hier unten stimmt es.

  35. Avatar
    Claus Uh*****
    26/01/2018 / 14:08

    Das ist wirklich toll und praktisch! Ich würde gern den Dino gewinnen. vG

  36. Avatar
    Fischer Katja
    27/01/2018 / 7:10

    Also Tipps kann ich dir noch keine geben, meine Hannah ist jetzt 21 Monate alt und hat grosses Interesse aufs Klo zu gehen, aber ausser ab und zu ein Pups kommt noch nichts. Wir haben uns einen Klodeckel gekauft, an dem noch ein Kinderklodeckel zum herunterlassen dran ist. Ein Töpfchen für unterwegs haben wir noch nicht, hört sich aber echt praktisch an. Ich lasse Hannah ab und zu ohne Windel laufen, denke aber im Sommer, wenn sie dann auch bald zwei Jahre alt ist, kommt das mit dem Klo gehen ganz von alleine. Lg Katja

    “facebook.com/Werratalhof”

  37. Avatar
    Janine-Sascha Kaiser
    28/01/2018 / 13:03

    Liebe Elischeba,

    vielen lieben Dank für den tollen Bericht ! ❤

    Bei uns spielt das Thema "Trocken werden" momentan auch eine ganz große Rolle und ich bin für wirklich jeden Tipp dankbar 😉

    Unser Emiliano kommt im August in den Kindergarten.
    Bis dahin würde ich sehr gerne mit ihm trainieren.

    Ein normales Töpfchen und die Toilette mit Ausatz haben ihn nicht wirklich überzeugt.

    Daher würde ich gerne das praktische My Carry Potty Töpfchen gewinnen.

    Mein Tipp als dreifache Mami (14 Jahre / 5 Jahre / 2 1/2 Jahre) ist mit Ruhe an die Sache herangehen… einiges ausprobieren und nichts erzwingen !!! ❤ …allerdings ist jedes Kind anders 🙂

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag !

    Janine-Sascha Kaiser

  38. Avatar
    christina horn
    28/01/2018 / 14:05

    Hallo meine Liebe,

    die kleine Marie ist momentan dabei es zu lernen und man braucht viel Geduld und Ruhe dann klappt das irgendwann schon 🙂 Bei jedem ist es anders wie lang es genau dauert!

    Über das tolle “Lady Bug!” Töpfchen würde sie sich bestimmt sehr freuen! Es sieht nicht nur klasse aus sondern ist auch noch praktisch!

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße
    christina

  39. Avatar
    Anni
    28/01/2018 / 16:51

    Wow, das ist ja super praktisch! Die Biene ist süß; darüber würden wir uns freuen und Bedarf hätten wir auch.

  40. Avatar
    Tobi
    29/01/2018 / 9:31

    Hallo,
    ich stärke und ermutige gerne.
    Das schafft das nötige Selbstvertrauen, diesen Schritt zu gehen.
    Mein Nachwuchs würde sich auch sehr über den Marienkäfer freuen.
    Danke für den tollen Bericht, die süßen Töpfchen kannte ich noch gar nicht.
    Das wäre echt praktisch.

  41. Avatar
    Kristin
    08/02/2018 / 0:25

    Ouh…Töpfchentraining ist das erklärte Ziel für die Zeit nach Ostern. Im Moment ist die Verdauung ein bisschen zu durcheinander (Tochter 2.0 ist vor 3 Wochen geboren und während Mama im Krankenhaus war und Oma und Opa zu Besuch waren, wollte das große Geschäft nicht so richtig, sodass wir gerade noch immer stressbedingt verstopfungstechnisch unterwegs sind). Aber eigentlich merkt sie ganz gut, wenn “was” kommt und so ein süßer Pinguin (das Lieblingstier vom Papa…bestimmt gut, wenn er AUCH vom Töpfchen begeistert ist) würde bestimmt motivieren.

    Mit 2.5 Jahren hat sie zwar noch Zeit, aber wenn sie das Töpfchen überzeugt, hätte ich nichts dagegen auf ein Wickelkind zu reduzieren.

    Aber wie bei allem mit Kind gilt ja auch hier: Planen kann man viel, aber bei so was müssen die kleinen Mäuse schon mitmachen wollen. Also mal schauen

  42. Avatar
    Evelin Fischer
    09/02/2018 / 20:30

    Mein Sohn ist letzten Monat 2 geworden. Wenn wir aufs Klo müssen sagt er er muss auch Pipi. Klappt dann meistens sogar. Vor 2 Wochen kam seine Schwester zur Welt. Jetzt kann ich ihn natürlich nicht ständig aufs Klo setzen…und spätestens unterwegs wird es vermutlich kritisch! So ganz klappt es ja auch noch nicht…beim Spielen ist er abgelenkt und sagt nicht wenn er muss…wird bestimmt mit der Zeit kommen.

    So ein praktisches Töpfchen im Pinguin-Design wäre der Knaller für ihn!

    Danke für die tolle Gewinnchance und den Beitrag!

    Liebe Grüße

    Evelin

  43. Avatar
    Denise
    12/02/2018 / 12:24

    Hi,
    Das ist ein schöngeschriebener Bericht über das Töpfchentraining 🙂 !
    Wir würden uns über den Dino super freuen. Dinos sind für unseren Kleinen immer eine große Morivation.
    LG

  44. Avatar
    Melanie
    16/02/2018 / 8:26

    Unser kleiner Felix ist gerade 3 geworden und wir möchten jetzt bald starten. Er würde sich seeehr über ein Dino-Töpfchen freuen.

    Ich denke mit so einem tollen Anreiz klappt das sauber werden sehr schnell.

    Liebe Grüße 🙂

  45. Avatar
    Ashley
    17/02/2018 / 7:19

    Einfach weglassen ist die beste Methode. Man sollte aber auch im voraus offen damit umgehen, nicht nur heimlich aufs Klo, damit davor auch keine Angst herrscht – da neu.
    Der erst stellt sich sehr schnell ein – und ein Missgeschick kann immer mal passieren; darauf sollte man nicht zuviel Beachtung schenken.

  46. Avatar
    Ines
    25/02/2018 / 6:41

    Hallo, ich kann nur von meinem Patenkind berichten, ohne Druck klappt es am besten. Er hat mit 3 angefangen, langsam trocken zu werden, nachts allerdings noch nicht, was okay ist. Meine Zwillinge werden am 1. März zwei Jahre alt, ich biete das Töpfchen immer mal wieder an, klappt aber noch nicht wirklich. Ich denke, die Kuh fänden Sie ganz toll. Superpraktisch, diese Toilette. Besorgen würde ich sie mir auf jeden Fall. Liebe Grüße und Danke, für deinen liebevollen Blog. Du steckst hier wirklich viel Herzblut rein, das merkt man.

  47. Avatar
    Susanne Weinsanto
    25/02/2018 / 14:42

    Ich hätte gerne den Pinguin (zum verschenken)

    “susanneweinsanto.jimdo.com”

  48. Avatar
    Elischeba
    02/03/2018 / 14:30

    Danke an euch alle fürs Mitmachen! Die Glücksfee hat Andreas Wyzgol. Andreas, du wirst per Mail benachrichtigt.

    Liebe Grüße von Elischeba

  49. Avatar
    Joanna
    12/10/2018 / 11:25

    Daumen hoch für diesen Beitrag! Klasse Content, ich hoffe hier kommen in Zukunft noch viele weitere Beiträge! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.