Erfahrungen mit SKINOLOGY PRO bei Narben und Fältchen

Werbung
Beim Thema „Falten reduzieren“ bin ich generell erstmal skeptisch. Häufig bietet Kosmetik Effekte, die lediglich für ein paar Stunden anhalten. Aber hält sie die Haut langfristig glatt?

Wer auf seine Ernährung achtet, positiv denkt und genug trinkt, kann von innen zu einer tollen Haut beitragen. Ich mag Naturkosmetik und genieße die Sonne in Maßen.

Anstatt einmal drei Stunden lieber häufiger für 15 Minuten sonnen. Das ist definitiv besser für die Haut.

Model Elischeba Wilde - Göttin des Glücks

Fotograf: Hardy Krönert (fuertephoto)

Als ich gefragt wurde, ob ich SKINOLOGY PRO testen möchte, hab ich geantwortet, dass ich keine Kosmetikerin bin. Ich biete keine Vibrationsbehandlungen in einem Beautystudio.

Denn diese soll das Gerät erzeugen und Massagen im Salon ergänzen.

Dann habe ich erfahren, dass man SKINOLOGY PRO auch privat nutzen kann. Ich antworte mit einem Augenzwinkern, dass so was bei mir idiotensicher sein muss. Ist es auch.

Die Behandlung verspricht eine straffere Haut. Es gibt im Internet Bewertungen von Anwendern, die berichten, dass sie SKINOLOGY PRO in Verbindung mit ihrer Narbencreme nutzen. Und positive Ergebnisse erzielen.

Falten reduzieren

Das Schönheitsgerät erzeugt Frequenzen von 50 Hz und 100 Hz im Hörschallbereich. Aus diesem Grund habe ich mir das Gerät lauter vorgestellt.

Aber es ist leise. Die Vibrationen dringen in tiefere Hautschichten ein, was eine rein manuelle Massage nicht schafft.

Nach meiner Reinigung trage ich ein Serum auf meiner Haut auf. Anschließend meine Augencreme und die Feuchtigkeit fürs Gesicht.

Dann nehme ich SKINOLOGY PRO in meine Hand und wähle den Telleraufsatz. Mit fließenden Bewegungen ziehe ich von unten nach oben und außen.

Elischeba testet Skinology

Ich bleibe die ganze Zeit mit dem Gerät auf meiner Haut – bei der Bewegung nach oben erzeuge ich allerdings einen höheren Druck. Nicht intensiv genug? Dann kann ich eine stärkere Vibration einstellen.

Das siehst du hier auf dem Foto.

Massage alleine zu Hause

Der Hersteller empfiehlt sich erst die linke und dann die rechte Wangenregion vorzunehmen. Und anschließend den linken und rechten Stirnbereich.

Nun wähle ich den Kugelaufsatz und bearbeite erste Lachfalten. Auf der Stirn fühlt sich meine Haut trocken an. Deshalb nehme ich ein bisschen Creme dazu und massiere diese mit dem Gerät ein.

Dann kommt mein prüfender Blick in den Spiegel. Meine Haut wirkt ein wenig aufgepolstert.

Elischeba testet Beauty Tipps

Langfristig faltenfrei wirst du nicht, aber der Regenerationsprozess deiner Haut wird angeregt. Es gibt Möglichkeiten den Alterungsprozess zu verlangsamen.

Mir gefällt das Gerät – auch wenn ich häufig nicht die Ruhe habe es tatsächlich zehn Minuten zu nutzen. Aber zwischendurch nutze ich es, mache die Augen zu und beame mich gedanklich in die Südsee.

Elischeba Wilde Model Portrait

Fotografin: Annette Krönert (fuertephoto)

Du möchtest es probieren? Die ersten zehn Leser unter euch erhalten einen Einkaufsgutschein für zehn Euro. Schreib mich an – dann schick ich dir den Rabattgutschein.

Hier gelangst du zur Website von SKINOLOGY PRO.

Bis bald und liebe Grüße von

Elischeba

Offenlegung: Zusammenarbeit mit SKINOLOGY PRO – für jeden Kauf mit einem der zehn Gutscheine erhalte ich eine Provision. Du hast dadurch keinen Nachteil.

Folge mir doch auf Instagram und Facebook, damit wir in Verbindung bleiben!

Du liebst Lifestyle- und Reisevideos? Abonniere meinen YouTube Kanal ElischebaTV.

Skinology Test

Offenlegung: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
https://ww2.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung/
 
VG Wort Zähler

Summary
Erfahrungen mit SKINOLOGY PRO bei Narben und Fältchen
Article Name
Erfahrungen mit SKINOLOGY PRO bei Narben und Fältchen
Description
Lohnt sich eine Behandlung zu Hause mit SKINOLOGY PRO? Lese meinen Erfahrungsbericht.
Author
Publisher Name
Elischeba | Reise, Lifestyle & Familien Blogazin by Elischeba Wilde
Publisher Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.