Fehler gelassener sehen und daraus lernen – wie geht das?

.

Weniger Stress, mehr Lebensfreude und Fehler als Chance sehen. Viele Menschen wünschen sich mehr Balance im hektischen Alltag. Manchmal möchte ich perfekt handeln. Gelingt mir etwas nicht so, wie ich mir das vorstelle, bin ich oft frustriert. Außerdem möchte ich niemanden enttäuschen. Geht es dir auch so? Hier kommen Tipps, wie du den Tag heiterer gestaltest.

Meine Gedanken im Flugzeug

Vor ein paar Tagen habe ich aus der Vogelperspektive auf winzige Häuser geschaut. Menschen waren nicht zu erkennen. Aber einen roten Bus und einen Kran konnte ich mit zusammengekniffenen Augen erahnen.

In diesem Moment habe ich mich im Gegensatz zur riesigen Erde klein gefühlt. Meine eigenen Probleme habe ich gar nicht mehr so wichtig genommen. Ich bin winzig im Vergleich zu unserem gewaltigen Planeten.

Gedanken im Flugzeug - Elischeba Wilde

Weniger Angst vor Fehlern

Dir steht im Büro ein Meeting bevor, bei dem du deine Gedanken vor anderen Menschen präsentieren musst?

Dein Herz rast wild und dir geht durch den Kopf, was alles schief gehen kann? In solch einer Situation habe ich mich gefragt, was schlimmstenfalls passieren kann.

Nehmen wir an, du verhaspelst dich. Während du dich dabei furchtbar fühlst, bekommen es Zuhörer vielleicht gar nicht richtig mit. Selbst wenn kurz gelacht wird – wenige Minuten später ist das Thema vergessen. Dein Umfeld wird bereits mit sich selbst beschäftigt sein.

Außerdem sind Fehler menschlich und kleine Macken sympathisch.

Frage dich also, was im Ernstfall passieren kann. Geht die Welt unter? Wirst du auf der Straße landen oder ewig als Idiot dastehen? Neben guter Vorbereitung hilft auch Mut zur Lücke.

Du fürchtest, dass du das Essen für deine Gäste total verhaust? Man kann immer noch Pizza bestellen. Nach einem Lächeln über das Malheur steht einem fantastischen Abend nichts im Weg.

Baggersee Schlagbrückener Weg bei Meppen

Lerne aus deinen Fehlern

Vor drei Wochen sollte ich als Journalistin einen Artikel über ein Hotel schreiben. Da Geduld nicht meine Stärke ist, habe ich aus Versehen über das falsche Hotel recherchiert.

Das Briefing habe ich überflogen. Dort wurde ein Partnerhotel erwähnt. Darüber sollte ich aber nicht schreiben. Was hab ich mich geärgert, dass ich drei Stunden Lebenszeit verschwendet habe.

Doch dann habe ich innegehalten und mir überlegt, wie das passiert ist. Ich war weder sorgfältig noch achtsam. Da meine Kids im Hintergrund nach mir gerufen haben, war ich nur halb bei der Sache.

Beim nächsten Mal werde ich mir die nötige Zeit nehmen. Ich wollte schnell arbeiten und habe dadurch doppelt so lange am Computer gesessen. Mir fehlte einfach Ruhe, Gelassenheit und Konzentration. Das möchte ich beim nächsten Mal besser machen.

Elischeba Wilde - gute Laune auf Reisen

Fotograf: Martin Helmers

Nach Regen kommt Sonne

Kennst du die Tage, an denen alles schief geht? Bereits morgens fliegt das Schulbrot für die Kinder auf den Boden. Schnell die Butter wegwischen, damit niemand ausrutscht. Beim Treffen mit einer anderen Mutter erfährst du, dass du den Elternsprechtag vergessen hast.

Mist, die Tiefkühlsachen wurden nicht ausgepackt und sind inzwischen in der Einkaufstüte aufgetaut. Draußen ist es nasskalt und grau.

Dann tröste dich: Es wird auch wieder Tage geben, wo die Sonne scheint, du tolle Entscheidungen triffst und vor positiver Energie strahlst.

Sa Coma mit Kindern

Atme tief durch und erinnere dich an schöne Momente.

Gutes Gelingen und bis bald,

Elischeba

Folge mir auf Instagram und Facebook, damit wir in Verbindung bleiben. Wenn du Reisevideos liebst, dann abonniere meinen YouTube Kanal ElischebaTV.

VG Wort Zähler

Summary
Fehler gelassener sehen und daraus lernen – wie geht das?
Article Name
Fehler gelassener sehen und daraus lernen – wie geht das?
Description
Weniger Stress, mehr Lebensfreude und Fehler als Chance sehen. Viele wünschen sich mehr Balance im hektischen Alltag. Gelingt mir etwas nicht so, wie ich mir das vorstelle, bin ich oft frustriert. Geht es dir auch so? Hier kommen Tipps, wie du den Tag heiterer gestaltest.
Author
Publisher Name
Elischeba | Reise-, Lifestyle- & Familien Blogazin by Elischeba Wilde
Publisher Logo

4 Kommentare

  1. Avatar
    Jasmin W.
    01/11/2019 / 21:36

    Schöner Motivations-Text!

    • Elischeba
      Elischeba
      Autor
      01/11/2019 / 21:52

      Oh, ganz lieben Dank!

  2. Avatar
    Sina
    02/11/2019 / 10:54

    Das Beispiel mit dem Bericht für das Hotel finde ich interessant. So etwas ähnliches ist mir kürzlich im Büro auch passiert.

  3. Reinhard
    Reinhard
    02/11/2019 / 20:03

    Hallo Elischeba,

    da ist Dir ein sehr schöner Artikel gelungen. … und Deine Tipps gehören meines Erachtens ins Poesiealbum jeder gestressten Hausfrau und Mutter.

    Für mich als bekennender Workoholic und Perfektionist gehört “positiver Stress” und der Wunsch nach Perfektion sowie 120% Leistungsbereitschaft einfach dazu, um mich wohlzufühlen und meine selbst gesetzten Ziele auch zu erreichen. Ich arbeite gern. Gleichzeitig befolge ich aber auch das Pareto-Prinzip (80/20) und setze Prioritäten. Ich fokussiere mich bei allem was ich tue und versuche in den “Flow” zu kommen. Dann läuft die Arbeit wie von selbst.

    Multitasking widerstrebt mir. Deshalb teile ich mir den Tag auch in Zeitböcke ein, in denen ich jeweils an EINER Sache arbeite. … NICHT gleichzeitig beispielsweise Emails checken, an einem Projekt arbeiten und Geschirr spülen.

    …und wenn mir trotz allem mal Fehler passieren, dann ärgere ich mich kurz, lächle, konzentriere mich und arbeite weiter.

    Wenn ich ein Ziel nicht 100%ig erreiche, dann gebe ich mich manchmal mit 95% zufrieden, aber nicht weniger. Ich strebe stets Perfektion an.

    Dass ich mit dieser Einstellung nicht jeden erreichen kann, ist mir klar! …aber ich möchte gar nicht “everybody´s darling” sein, sondern mich in meiner Haut wohlfühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere