Alleine auf AIDAprima – erste Eindrücke vom Edutainer Assistenten Job

Werbung
Als Gastkünstler auf AIDA – was mache ich als Edutainer Assistentin auf dem Schiff? Momentan befinde ich mich zwischen Saudi Arabien und dem Oman auf dem offenen Meer. In meiner Innenkabine auf AIDAprima schreibe ich dir von meinen Erfahrungen.

Elischeba Wilde - Edutainer Assistant auf AIDAprima

Auf dem Hinflug nach Athen schaue ich bewegt aus dem Fenster. Wieso habe ich bloß zugesagt?

17 Tage ohne Kinder. Keine süßen Patschehände, die mich morgens wecken. Die nächsten zwei Wochen bin ich ohne weiche Bäckchen zum Küssen und ohne Ärmchen, die nach mir greifen.

Ich werde mir alleine die Zähne putzen und das fröhliche Kindergekreische vermissen. Wie soll ich das aushalten?

Geht alles gut? Ich habe vor meiner Abreise wie im Akkord Wäsche gewaschen, Outfits vorbereitet, Hemden gebügelt, Böden gewischt und Ordnung geschafft.

Anflug auf Athen

Alles fing mit einem Gespräch an. Beiläufig habe ich einer Freundin erzählt, dass ich „schon wieder“ ein Job Angebot auf AIDA abgesagt habe.

Obwohl ich dabei gelächelt habe, hatte sie in meinen Augen doch einen Hauch Sehnsucht nach der Ferne gesehen.

Und nach Sonne. „Ach komm, Elischeba“, meinte sie. „Die Kids sind größer geworden und ich kann Leon morgens zur Schule bringen, damit Pierre in Ruhe Emily fertig machen kann. Und nachmittags kann ich die Kinder auch holen.“

Andere Mütter waren der gleichen Meinung: „Hey, mach das! Wir unterstützen dich.“

Elischeba Wilde - gute Laune auf Reisen

Eine Bekannte hat mir versichert, dass sie bei solch einer Chance zuschlagen würde. Mein Mann Pierre gönnt mir spektakuläre Erlebnisse und weiß, dass ich Spaß am Reisen und Fotografieren habe.

Auf einmal hatte ich ein Kribbeln im Bauch.

Habe im Treppenhaus mitten im Winter die Wärme der Sonne auf mir gespürt. Die Ruhe der Wüste und das maritime Feeling auf einem Kreuzfahrtschiff.

Aber was ist mit der Umwelt? Werde ich der Zukunft meiner Kinder schaden? Nur weil ich schwach werde, wenn ein Abenteuer in der Ferne lockt?

Meine Bedenken habe ich gegenüber meinem Auftraggeber geäußert. Er hat mir geantwortet, dass AIDA Cruises bereits ein Schiff auf dem Markt hat, welches Flüssiggas nutzt. Außerdem wird der Müll getrennt und Wasser, was zurück ins Meer gelangt, gefiltert.

Anstatt Kreuzfahrtschiffe zu verbieten, finde ich es besser, diese umweltfreundlicher zu bauen. Verzicht führt rasch dazu, dass wir frustriert durchs Leben laufen.

Elischeba im Hafen von Heraklion

Nun bin ich hier – auf AIDAprima. Befinde mich auf dem offenen Meer zwischen Saudi Arabien und dem Oman. Auf Kreta durfte ich an den beeindruckenden historischen Mauern vom Hafen Heraklion vorbei laufen.

In Jordanien mit dem Geländewagen durch das Wadi Rum fahren. Habe dort geniale Felswände aus Sandstein und Granit bestaunt. Kein Wunder, dass die Fläche von 740 km² 2011 in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde.

Elischeba im Wadi Rum in Jordanien

Beim Auslaufen im Hafen habe ich jedes Mal eine Gänsehaut. Wenn du abends in das Lichtermeer schaust, das Schiff abfährt und du dynamisch laut das Lied „sail away“ hörst. Da bekommen selbst kühle Typen weiche Knie.

Aber wieso bin ich eigentlich hier? Was ist mein Job?

Ich darf als Edutainer Assistentin auf AIDAprima bei den Fotoworkshops mit Martin Helmers dabei sein. Bei seinen „iPhone Schulungen“ kümmere ich mich um den Papierkram, beantworte Rückfragen und stehe regelmäßig mit ihm am Infostand.

Gestern durfte ich unter Wasser als Nixe modeln. Um den Gästen zu zeigen, wie ein Unterwassershooting abläuft.

Dann war ich bei Shootings mit Interessierten hilfreich zur Stelle. Hab mit koordiniert, Making Of Fotos und Videos erstellt und mich an der tollen Atmosphäre erfreut.

Elischeba Wilde - Unterwasser Shooting auf AIDAprima

Am sympathischsten fand ich ein Paar, das bereits Enkelkinder hat und mega verliebte Bilder zu zweit erstellt hat.

Küsschen hier, Umarmung da und voll die lustige Hammer Ausstrahlung.

Heute musste ich ein paar Mal geradeaus laufen und meine Haare fliegen lassen. Damit Gäste beim Workshop lernen, wie sie optimal Filmsequenzen aufnehmen und den „Slow Modus“ ihres iPhones nutzen.

Elischeba entspannt auf einem Kreuzfahrtschiff

Als Gastkünstler auf AIDA nutze ich meine Tätigkeit als Edutainer Assistentin selbstverständlich dafür, euch weitere Eindrücke zu zeigen.

Morgen steht uns der fünfte Seetag bevor. Bleibt dran – es folgen Erfahrungsberichte von den Ausflügen und viele weitere Fotos.

Bis bald und liebe Grüße von Elischeba

Offenlegung: Da ich eine Zusammenarbeit mit AIDA Cruises habe, handelt es sich um Werbung. Die Gedanken sind meine eigenen. Fotografen der Bilder: Martin Helmers (7) und Elischeba Wilde (1).

Folge mir auf Instagram und Facebook, damit wir in Verbindung bleiben. Wenn du Reisevideos liebst, dann abonniere meinen YouTube Kanal ElischebaTV.

VG Wort Zähler

Summary
Alleine auf der AIDAprima – erste Eindrücke vom Edutainer Assistenten Job
Article Name
Alleine auf der AIDAprima – erste Eindrücke vom Edutainer Assistenten Job
Description
Als Gastkünstler auf AIDA - was mache ich als Edutainer Assistentin auf dem Schiff? Momentan befinde ich mich zwischen Saudi Arabien und dem Oman auf dem offenen Meer. In meiner Innenkabine auf AIDAprima schreibe ich dir von meinen Erfahrungen.
Author
Publisher Name
Elischeba | Reise-, Lifestyle- & Familien Blogazin by Elischeba Wilde
Publisher Logo

7 Kommentare

  1. Avatar
    Sina
    05/11/2019 / 21:21

    Wow was für eine beeindruckende Reise! Klasse Fotos.

    • Elischeba
      Elischeba
      Autor
      06/11/2019 / 5:57

      Ganz lieben Dank, Sina!

      Ja, es ist sehr ergreifend hier.

      Liebe Grüße von Elischeba

  2. Avatar
    Agnes
    06/11/2019 / 6:06

    Du hast ja geschrieben, dass du wegen der Umwelt Bedenken hast. Wie stehen eigentlich die Gäste auf dem Schiff dazu? Konntest du mit ihnen reden? Hab mal gehört, dass viele Kreuzfahrten 3 x im Jahr machen. Oder?

    • Elischeba
      Elischeba
      Autor
      06/11/2019 / 20:10

      Ja, ich habe tatsächlich bei der nautischen Fragestunde gegenüber dem Kapitän vor zahlreichen Gästen meine Bedenken geäußert.

      Er hat uns – unter anderem – vor Augen geführt, dass die Frachtschiffe “viel schlimmer” sind und sich niemand durch die Medien eine Kreuzfahrt vermiesen lassen darf.

      Da haben die Gäste richtig laut und lange geklatscht und mich einige dabei sogar böse angeschaut. So viel dazu … ;-)

      Liebe Grüße von Elischeba

      • Elischeba
        Elischeba
        Autor
        06/11/2019 / 20:11

        Und ja: Die Gäste hier buchen circa drei Mal im Jahr. Das passt.

        Einige Rentner haben mit AIDA Weltreisen gemacht. Irgendwie auch sehr traumhaft.

        Liebe Grüße von Elischeba

  3. Reinhard
    Reinhard
    07/11/2019 / 22:13

    Hallo Elischeba,

    da bist Du ja auf einer echt faszinierenden Reise! Kompliment für diesen schönen Artikel und die beeindruckenden Fotos… Du bist eine echte Nixe … auch ohne Meerjungfrauenschwanz !!

    All das weckt bei mir große Lust auf eine Reise ins östliche Mittelmeer, in die Ägäis und nach Kreta. Aber auch der Libanon, Israel und Jordanien reizen mich. Insbesondere wenn ich Dein Foto aus dem Wadi Rum betrachte.

    Ich hoffe, Du warst bei Deinem Wüstentrip mit dem Geländewagen auch in der Felsenstadt Petra.

    Außerdem liebe ich die griechische, levantinische und arabische Küche.

    Ich bin gespannt, was Du über die kulinarischen Genüsse auf AIDAprima zu berichten weißt.

    Wie war die Fahrt durch den Suez-Kanal?

    Auf jeden Fall hast Du als Edutainer Assistant einen tollen Job.

    • Elischeba
      Elischeba
      Autor
      08/11/2019 / 20:00

      Die Fahrt durch den Sueskanal war SENSATIONELL!!!!!!!!!

      Ja, ich werde bald noch viel mehr vom Trip berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere