Die letzten Wochen im Kindergarten zu Corona Zeiten

.

Wer im August 2021 eingeschult wird, verbringt gerade die letzten Wochen im Kindergarten. Zu Corona Zeiten läuft vieles anders ab, als bisher. Zusammen mit unserer Tochter Emily schauen wir zurück. Aufgrund unserer geplanten Mutter-und-Kind-Kur werden wir am 28. Juni 2021 die Tür zum Kindergarten das allerletzte Mal öffnen und schließen.

Im September 2020 stehe ich im Empfangsbereich vom Kindergarten und bekomme die Wünsche der Wackelzähne mit. Fünfjährige sitzen im Kreis und berichten von ihren Träumen. Wie soll das letzte Jahr in der kunterbunten Institution aussehen? Was möchten sie erleben und planen?

Nahezu jeder Satz fängt gleich an. Es lässt mich erschaudern. „Nach Corona möchte ich, dass wir einen kleinen Pool im Garten aufbauen.“ „Nach Corona möchte ich als Wackelzahn-Ausflug mit allen Kindern zum Wildpark fahren.“

Ein süßes Mädchen mit riesigen braunen Knopfaugen ist an der Reihe. „Wenn Corona vorbei ist, dann möchte ich….” Beim Blick in die Runde der Minis bekomme ich eine Gänsehaut. Das Thema Corona beschäftigt die Kleinen mehr, als manche Erwachsene vermuten.

bemalte Steine - Kinder - Gesichtsmaske

Es sagt sich so leicht. Wenn Corona vorbei ist. Inzwischen fragen die Kinder nicht mehr, wann die Pandemie vorüber ist. Wir haben seit Tagen “nur noch” zwei positiv getestete Menschen in unserer Stadt. Mein Sohn meinte kürzlich zu mir, dass er vermutet, dass Pflichttests und Masken im Unterricht auch dann weiter gelten, wenn es null Personen mit dem Virus gibt. Denn es kann ja mal jemand aus einer anderen Stadt zu Besuch kommen, der infiziert ist. Ich fürchte, dass mein Junior Recht hat.

Zurück zum Kindergarten. Wir wissen, wie ein Wackelzahn-Jahr ohne Corona aussehen kann. Der große Bruder Leon durfte das von August 2017 bis Juli 2018 genießen.

Es war das Jahr, auf das man sich bereits als Dreijähriger freut. Das Jahr, in dem man groß ist und viel mehr mitentscheiden darf. Als Leon ein Wackelzahn gewesen ist, konnte jedes Kind einen spektakulären Wunsch äußern und dieser wurde umgesetzt. Die Erzieher haben sich unglaublich viel Mühe gegeben, um kleine Augen leuchten zu lassen und das letzte Jahr im Kindergarten unvergesslich zu machen.

Kindergarten Collage

Während Emily erleben musste, dass ihre Kita im Wackelzahn-Jahr wochenlang wegen den Corona-Maßnahmen geschlossen wurde, hatte Leon damals tolle Ausflüge erlebt.

Einmal ist die lustige Gruppe zu einer Brandwache gefahren und durfte in echte Feuerwehrautos steigen. Gemäß dem Wunsch eines kleinen Mädchens stand ein paar Tages später Ponyreiten auf dem Programm.

Elischeba Wilde mit Famili im Garten

Fotografin: Andrea Brüning

Leons Wackelzahn-Wunsch hatte die Erzieher im Frühsommer 2018 vor eine Premiere gestellt: Der Junior war selbst der Regisseur eines Dinosaurier-Theaters. In einer riesigen Turnhalle hat er jedem Kind den Namen eines Dinos gegeben.

Anschließend hat er vorgegeben, welche Aufgaben Brachiosaurus, Rhamphorhynchus, Quetzalcoatlus sowie der Pteranodon ausführen sollten. Ich liebe die Fotoaufnahmen in Leons Ordner vom Kindergarten: Mein kleiner Regisseur mitten unter seinen Freunden, die begeistert in die Rollen der schrecklichen Echsen aus der Urzeit geschlüpft sind.

Dinopark Altmühltal in Bayern

Im Juni 2018 standen wir Eltern aus drei verschiedenen Kindergärten gespannt vor einem Schulbus. Unsere Zwerge durften einen tollen Abschiedstag erleben. Über 100 Wackelzähne waren zusammen im Wildpark Frankenhof. Tiere bestaunt, geklettert, Picknick genossen und gegenseitig Snacks aus ihren Brotdosen getauscht.

Letztendlich gab es dann eine sensationelle Abschiedsfeier – davon habe ich euch hier ausführlich berichtet.

Ich bin als Mutter immer gern in die liebevolle Einrichtung gegangen. Lauter fröhliche Kinder, sympathische Erzieher und kreative Bastelarbeiten und tolle Bilder an der Wand.

Seit Corona empfinde ich das Abholen als weniger schön. Die Masken der Erwachsenen nehmen Emotionen. Es geht darum, möglichst schnell wieder raus zu gehen und niemandem zu nahe zu kommen. Stumpfen wir dadurch ab?

Elischeba mit Maske wegen Corona

Fotograf: Jürgen Brochtrup

Die Wünsche, welche ich im September 2020 mitbekommen haben, werden sicher irgendwann einmal umgesetzt werden. Doch nicht mehr zu Emilys Zeit. Zu Emilys Zeit gibt es nicht „nach Corona“.

Doch trotz allem blicken wir auf wundervolle Jahre im Kindergarten zurück. Als unsere Maus vier Zähne hatte, durfte sie das erste Mal das schöne Schneckenhaus betreten.

Jetzt ist sie ein Wackelzahn und dankbar für all das, was der Kindergarten ihr geboten hat. An diesem Ort hat sie ihre besten Freunde kennengelernt. So viel gelacht, so viel geklettert, so viel gelesen, gemalt, gebastelt, getanzt und geturnt.

Die Erzieher haben nicht nur ihren Job durchgeführt. Sie haben unglaublich viel Liebe und Engagement in ihre Arbeit gesteckt. Ich spüre, dass sie alles geben, um den Kindern „trotz Corona“ so viel Normalität wie möglich zu bieten.

Seit Anfang der Woche bekommen die Wackelzähne speziellen Unterricht – Emily freut sich riesig darüber. Außerdem frühstücken die “Großen” aus allen Gruppen zusammen. Dadurch entstehen neue Freundschaften – Kinder unterhalten sich, die vorher noch wenig zusammen gespielt haben. Immerhin gehen einige der Kids ab August 2021 in die gleiche Klasse.

Wir schauen dankbar und traurig zurück. Wenn ich am 28. Juni 2021 das letzte Mal die Tür vom Kindergarten schließe, dann werde ich innerlich gleichzeitig weinen und lächeln.

Scooli Rucksack mit Dinos - Elischeba und Emily

Fotograf: Jürgen Brochtrup

Aber ich habe ja noch meine coole Socke dabei. Die hat sich eine Fußballschultüte gewünscht und wird sagen: „Hey, Mama, blicke mal nach vorne, jetzt kommt eine neue Zeit, die wird auch klasse!“

Wie nehmt ihr die letzten Wochen im Kindergarten wahr?

Elischeba

Folge mir auf Instagram und Facebook, damit wir in Verbindung bleiben.
Wenn du Reisevideos liebst, dann abonniere meinen YouTube Kanal ElischebaTV.

VG Wort Zähler

Summary
Die letzten Wochen im Kindergarten zu Corona Zeiten
Article Name
Die letzten Wochen im Kindergarten zu Corona Zeiten
Description
Die Tür zum Kindergarten werden wir aufgrund unserer geplanten Mutter-und-Kind-Kur am 28. Juni 2021 das allerletzte Mal öffnen und schließen.
Author
Publisher Name
Elischeba | Reise-, Lifestyle- & Familien Blogazin by Elischeba Wilde
Publisher Logo

3 Kommentare

  1. Daria
    08/06/2021 / 12:12

    Puh, das geht alles sooo schnell!!!! Bei meiner Maus auch.

    Ich erinnere mich noch an den Artikel, über Emilys erstes Jahr im Kindergarten, weil ich dir schon so lange folge, da ich zur gleichen Zeit schwanger war, wie du und eine Kollegin mir deinen Blog wärmstens empfohlen hat.

    Er ist auch sooo schön – ich habe oft Tränen in den Augen!!!

    • Elischeba
      Autor
      08/06/2021 / 22:11

      Och schon so lange, wie schön, liebe Daria!

      Danke und euch dann auch alles Gute für die Einschlung 2021!

  2. Hanni
    09/06/2021 / 22:19

    Meine Tochter war letztes Jahr ein Wackelzahn und musste wegen Corona auch auf viel verzichten. Trotzdem war es wie bei euch eine schöne Zeit, so insgesamt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.