5 Dinge, die ich durch meinen gebrochenen Arm gelernt habe

.

Wenn du nur noch eine Hand zur Verfügung hast, die voll funktioniert, dann siehst du die Welt mit anderen Augen. Ich habe mir auf der arabischen Halbinsel meinen Arm gebrochen und wurde daran erinnert, dass jeder Tag ein Geschenk ist.

Außerdem habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wie selbstverständlich ich einen gesunden Körper genommen habe. Einen, der funktioniert. Arme, die in fünf Minuten die Spülmaschine ausräumen und in zehn Minuten die Fenster putzen. Bis zu dem Sonntag im Wadi Shab.

Elischeba Wilde - Arm gebrochen im Wadi Shab im Oman

Erste Hilfe von Gästen – Arm gebrochen im Wadi Shab – Rückfahrt mit dem Taxi zum Schiff

Heute verrate ich dir fünf Dinge, die ich durch meinen gebrochenen Arm gelernt habe.

Wertschätzung für Ärzte und Krankenschwestern, die nachts arbeiten

An einem Sonntagabend treffe ich um circa 20 Uhr im Krankenhaus im Oman ein. Eine Uhrzeit, wo wir uns sonst mit Freunden treffen und unser Leben genießen.

Es gibt Ärzte und Krankenschwestern, die nachts für uns bereitstehen. Auf Schlaf verzichten, um uns zu helfen. Natürlich bekommen sie Geld für ihre Arbeit. Aber viele schuften bis zur Erschöpfung.

Elischeba Wilde - Operation im Ausland

Ich erinnere mich an eine Krankenschwester, die „Influencer“ geworden ist und auf Instagram witzige “Letterboards Fotos” postet.

Während eine nette Inderin um 23 Uhr in mein Krankenzimmer kommt, um den Blutdruck zu messen, denke ich mir, dass es schön ist, dass nicht jeder Blogger werden möchte. Beruhigend, dass es Krankenschwestern und Ärzte gibt.

Krankenhaus im Oman - Erfahrungen

Als der Facharzt mir erzählt, dass ich erst am Dienstag operiert werden kann, flehe ich ihn an. Mein Schiff ist bereits weg – ich muss hinterher fliegen.

Je länger es dauert, umso weiter wird mein nächster Flug. Ich weiß nicht wie es passiert – aber er kommt an seinem freien Tag in den OP Saal. Damit ich am Dienstag um neun Uhr morgens am Frühstückstisch auf Abu Dhabi schauen kann.

Elischebas gebrochener Arm - Foto aus dem Krankenhaus

Krankenschwestern und Ärzte sind häufig Menschen, die das Wohl von anderen über ihr eigenes stellen.

Wertschätzung dafür, sich ohne Probleme duschen und anziehen zu können

Mein Schwiegervater hatte mir einmal erzählt, dass er sich morgens so anzieht, dass er sich möglichst wenig umziehen braucht. Weil jeder Schritt anstrengend ist. Damals habe ich gelächelt und mir gedacht, dass er doch genug Zeit hat.

Nun geht es mir genauso. Duschen geht einarmig und ist anstrengend. Meinen rechten Arm kann ich nicht eincremen. Fürs Wechseln meiner Kleidung brauche ich lange. Ich muss jemanden fragen, ob er mir meine Schuhe zubinden kann. Deswegen überlege ich nach dem Aufstehen, welches Outfit für den ganzen Tag passt.

Elischeba mit gebrochenem Arm in Abu Dhabi

Ich möchte mir meine Haare zum Pferdeschwanz binden. Kann ich aber nicht. Dafür brauche ich beide Hände.

Was freue ich mich darauf, wenn meine Körperpflege wieder normal funktioniert.

Verständnis für ältere und kranke Menschen

Wieso müssen ältere Menschen ständig jammern? Jetzt kann ich es verstehen. Wenn ich einhändig meine Wäsche sortiere, brauche ich doppelt so lange. Das nervt. Immerhin waren Geduld und ich noch nie Freunde.

Ich weiß, dass ich bald wieder zwei voll einsatzfähige Arme habe. Außerdem ist mir bewusst, dass nach einem Jahr – wenn meine Schrauben und Schienen raus operiert werden – mein Körper wieder funktioniert wie immer. Als wäre nie etwas gewesen. Bis auf eine Narbe am Unterarm.

Elischeba Wilde in Abu Dhabi - Arm gebrochen

Bei einem älteren Menschen geht es dagegen bergab. Das ist frustrierend. Und ja – da darf die Laune auch mal im Keller sein.

Wertschätzung dafür, mit zehn Fingern Texte zu schreiben

Ein weiser Mensch hat mal gesagt, dass man Arbeit schätzt, wenn man sie nicht mehr verrichten kann.

Für Instagram diktiere ich Siri meinen Text. Und rege mich auf, wenn Siri Blödsinn schreibt, weil Siri andere Wörter versteht, als ich in mein Handy quatsche.

Lange Texte für Kunden erstellen? Klappt mit einer Hand nicht. Mir fehlt die Geduld. Weil ich es gewohnt bin, mit zehn Finger fast so schnell zu schreiben, wie ich denke.

Wertschätzung für Menschen, die mich ohne Gegenleistung lieben

Nach meinem Orient Trip möchte ich meinen Mann zu Hause unterstützen. Wäscheberge wegarbeiten, Fenster putzen und Kinderzimmer aufräumen.

Allerdings brauche ich selbst Hilfe. In Dubai hatte ich zwei Tage zuvor ein T-Shirt an. Ich konnte es alleine schaffen, dort reinzuschlüpfen. Jetzt ist es kalt. In warme Pullover mit eng geschnittenen Ärmeln komme ich nicht alleine rein.

Arm gebrochen - Elischeba Wilde in Dubai

Meine Kinder und mein Mann sind wahnsinnig froh darüber, dass ich bei ihnen bin. Auch wenn ich nicht sofort so funktioniere wie sonst.

Pierre verwöhnt mich mit tollen Gerichten und die Kinder malen mir Bilder. Emily zeichnet dabei rote Punkte auf meine Backen. Das sollen Küsse sein. Weil mich die Kinder lieb haben. Und mir wird bewusst: Familie ist das, was zählt! Und bedingungslose Liebe.

Familienselfie mit Bloggerin Elischeba Wilde

Wie ist das bei dir? Hast du dir schonmal einen Arm gebrochen? Wie war das?

Ich freue mich auf dein Feedback.

Liebe Grüße von Elischeba

Fotos: Elischeba Wilde (1) und Martin Helmers (7)

Folge mir auf Instagram und Facebook, damit wir in Verbindung bleiben. Wenn du Reisevideos liebst, dann abonniere meinen YouTube Kanal ElischebaTV.

VG Wort Zähler

Summary
5 Dinge, die ich durch meinen gebrochenen Arm gelernt habe
Article Name
5 Dinge, die ich durch meinen gebrochenen Arm gelernt habe
Description
Auf meiner Reise habe ich mir den Arm gebrochen und bin genervt, wenn ich Hilfe brauche. Außerdem fehlt mir Geduld. Doch habe ich durch meine Erfahrung im Orient 5 Dinge gelernt. Was? Liest du hier. Liebe Grüße von Elischeba Wilde
Author
Publisher Name
Elischeba | Reise-, Lifestyle- & Familien Blogazin by Elischeba Wilde
Publisher Logo

7 Kommentare

  1. Avatar
    Markus
    20/12/2019 / 14:17

    Wie kann man nur mit gebrochenem Arm und sogar im Krankenhaus noch so gut aussehen 😉

    • Elischeba
      Elischeba
      Autor
      20/12/2019 / 21:48

      Ha ha, Dankeschön! 🙂

  2. Avatar
    Agnes
    20/12/2019 / 15:02

    Au Mann, ohne meinen Mann und meine Kinder so etwas zu erleben, fände ich sooo schrecklich!

    Tolle Bilder – trotz allem 😉

    • Elischeba
      Elischeba
      Autor
      20/12/2019 / 21:48

      Ja, das war auch nicht schön. Vor allem die Minuten direkt vor der OP. 🙁

  3. Avatar
    Dagmar H.
    20/12/2019 / 21:38

    Schön geschrieben, trotz allem. Eine Frage: Müssen die Schrauben wieder raus, oder bleiben die im Arm drin?

    Und natürlich: Gute Besserung!

    • Elischeba
      Elischeba
      Autor
      20/12/2019 / 21:52

      Die müssen raus – wahrscheinlich gegen Ende 2020. Eine Schraube steht etwas über. Die spüre ich manchmal bei der ein oder anderen Bewegung. Das kann zu Verletzungen führen. Ich bin froh, wenn sie draußen sind.

      Aber mein Arm sieht – wenn ich die Bandage abnehme – auch nach 5 Wochen immer noch leicht “verbogen” aus….

      Dankeschön für die Genesungswünsche.

  4. Avatar
    Marlies
    22/12/2019 / 12:57

    Das ist das, was ich an deinem Blog so liebe: Selbst in solch einer Situation strahlst du und siehst das Positive – du machst einfach gute Laune und inspirierst.

    Gute Besserung trotzdem! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.