WALLSTOXX – Erfahrungen mit unserer
neuen Fototapete fürs Homeoffice

Werbung
Aufgrund der Pandemie befinden sich zahlreiche Angestellte im Homeoffice. Damit die Arbeit im eigenen Büro zu Hause mehr Spaß macht, kann man sich seinen Platz verschönern. Wir zeigen euch unsere neue Tapete von WALLSTOXX.

Pierre arbeitet die letzten Wochen – wie viele andere Menschen auch – im Homeoffice. Inzwischen haben wir dafür einen Raum hergerichtet, der abschließbar ist.

Vor allem mit Kindern, die regelmäßig rennen, springen, singen und kreischen, ist die Ruhe von Vorteil. Denn wenn du Pech hast, dann streiten sie auch mal und das kann laut werden. Ihr kennt das.

Das frühere Wickelzimmer mit Spielecke eignet sich perfekt. Wie ihr auf dem Foto seht, gab es noch Spuren vom Heizstrahler über der Wickelkommode. Außerdem hatten wir aufgrund von Bildern kleine Löcher in der Wand.

Vorher-Bild vom Homeoffice-Büro

Wir haben für Pierres Zimmer im Internet einen hellen Schreibtisch bestellt. Es war uns noch wichtiger, Geld in den Stuhl zu investieren, als beim Tisch. Sein Bürostuhl sollte ergonomisch und bequem sein. Immerhin sitzt mein Mann darauf circa acht Stunden am Stück. Mit unserer Auswahl sind wir zufrieden.

Erinnert ihr euch daran, als ich euch die WALLSTOXX Tapete mit Dinosauriern für Leons Zimmer vorgestellt habe? Hier gibt es den passenden Erfahrungsbericht.

Erfahrungen mit Dinosaurier Tapete

Als wir festgestellt haben, dass man bei WALLSTOXX auch eigene Bilder nutzen kann, wollte Pierre gern zwei Favoriten mit mir als „Model“ nehmen.

Außerdem ist er ein großer Irlandfan – deswegen sollte die grüne Insel ebenfalls vorkommen.

Für die Gestaltung der Fototapete verwende ich die Grafikdesign-Software “Canva” als kostenpflichtige Pro-Version. Deshalb kann ich mir für eigene Collagen beliebig viele Fotos aus deren Sortiment auswählen und in hoher Auflösung ausdrucken. Das Reisefoto oben rechts ist von Canva.
Wir hatten 2011 in Irland leider zu viel Nebel und Regen, um solche Aufnahmen zu erstellen.

WALLSTOXX

Dann haben wir folgende Bilder dazu gemixt: Das Foto, das Andreas Wies aus Gescher von mir mit dem süßen Malteser “Snowy” erstellt hat. Ganz oben auf der Stofftapete lasse ich mich auf Sri Lanka hängen – das lässige Bild stammt von Martin Helmers. Unser Familienbild erinnert an einen wunderschönen Mallorcaurlaub – in den Herbstferien 2019.

Tapete mit eigenen Fotos

Im ersten Schritt mussten wir die alte Tapete abnehmen und die Wand spachteln. Denn die WALLSTOXX Fototapete schreit nach einem geraden und möglichst weißem Untergrund. Ansonsten fühlst du kleine Dellen, wenn du sanft mit den Fingern drüber gehst.

Ein paar Infos zum Hersteller:

Die Geschichte zu WALLSTOXX begann vor rund fünf Jahren. Als dem Freund des Gründers Tapezieren nicht nur den Verstand, sondern auch fast seine Beziehung gekostet hätte.

weisse Wand vorbereiten

Nachdem er kapitulierte, wurde die Tapete durch einen Eimer Farbe ersetzt. Kann ich verstehen.

Deswegen gibt es jetzt bei WALLSTOXX die Tapete des 21. Jahrhunderts.

Im Paket ebenfalls enthalten: Ein „Easy Kit“  zur An­bringung eurer WALLSTOXX an die Wand.

Das ist drin:

  • 1x Kleisterpinsel
  • 1x Spezialkleister 200g
  • 3x Montageklammern
  • 1x Einwegskalpell
  • 1x L-Profil 30cm

Easy-Kit Tapete anbringen

Außerdem erfüllt das Material die Anforderungen der Baustoffklasse B1 für schwer entflammbare Baustoffe nach DIN 4102, Teil 1 (Mai 1998).

Falls du dich dafür entscheidest, ein eigenes Bild zu nutzen, ist es wichtig, auf die Qualität zu achten. Um die nötige Mindest­größe produzieren zu können, brauchst du ein Foto (oder eine Collage) mit den Mindest­pixelmaßen von 4000 x 3000 und eine Mindest­auflösung von 72dpi.

eigene Tapete individuell gestalten

Arbeitet ihr zur Zeit auch im Homeoffice? Wie gefällt euch unsere Tapete?

Zitat Pierre: “Schade, dass ich beim Arbeiten nicht drauf schauen kann.” Andererseits verleiten die Bilder dazu, beim Arbeiten vom nächsten Urlaub zu träumen.

Hast du auch Lust zum Träumen? Ob Natur, Architektur, Kunst oder etwas Nettes fürs Kinderzimmer – WALLSTOXX bietet zahlreiche Motive.

Fototapete und blaue Tür

Hier gelangst du zur Website von WALLSTOXX.

Ich freue mich auf Feedback und bis zum nächsten Mal.

Elischeba

Offenlegung: Kooperation mit WALLSTOXX – die Gedanken sind meine eigenen.

Folge mir auf Instagram und Facebook, damit wir in Verbindung bleiben. Wenn du Reisevideos liebst, dann abonniere meinen YouTube Kanal ElischebaTV.

VG Wort Zähler

Summary
WALLSTOXX - Erfahrungen mit unserer neuen Fototapete fürs Homeoffice
Article Name
WALLSTOXX - Erfahrungen mit unserer neuen Fototapete fürs Homeoffice
Description
Wie kann ich mein Zimmer im Homeoffice schöner gestalten? Wir stellen dir unsere neue Tapete mit eigenen Bildern vor - für Pierres Raum mit abschließbarer Tür.
Author
Publisher Name
Elischeba | Reise-, Lifestyle- & Familien Blogazin by Elischeba Wilde
Publisher Logo

8 Kommentare

  1. Avatar
    Karin
    07/02/2021 / 22:11

    Schade nur, dass Pierre beim Arbeiten nicht auf die Wand draufschaut 🙂 Die ist echt cool!

    • Elischeba
      Elischeba
      Autor
      07/02/2021 / 22:16

      Stimmt, das ist ihm auch aufgefallen. Andererseits würde ihn das ganz schön ablenken …. 😉

  2. Avatar
    Jasmin
    07/02/2021 / 22:23

    Wenn ich so eure Bilder sehe, dann kommt mir euer Haus sehr individuell vor, das gefällt mir gut!

    • Elischeba
      Elischeba
      Autor
      01/04/2021 / 12:35

      Ja, das stimmt, das ist es tatsächlich! Dankeschön.

  3. Reinhard
    Reinhard
    08/02/2021 / 13:09

    Hallo Elischeba,

    so eine individuell gestaltete Tapete für´s Büro – das ist echt eine schöne Idee … und – by the way – auch ein toller Hintergrund für ein Online-Meeting oder eine Video-Konferenz aus dem Homeoffice.

    Deine Collage ist richtig professionell. Hast Du schonmal überlegt, aus Deinem künstlerischen Talent für Fotos, Grafik & Design, ein lukratives Geschäft zu machen? Deine Entwürfe finden sicherlich begeisterte Abnehmer.

    Ich kann verstehen, dass Pierre die Tapete mit den wunderschönen Fotos gern ständig im Blick haben möchte. Dazu müsste er nur seinen Schreibtisch um 90 Grad drehen und das Tageslicht durchs Fenster von rechts ins Zimmer scheinen lassen. Dann hätte er alles im Blick, hätte die Tür nicht im Rücken und wird trotzdem nicht zu sehr abgelenkt oder von der Sonne geblendet.

    So mach ich es in meinem Home-Office.

    • Elischeba
      Elischeba
      Autor
      01/04/2021 / 12:37

      Hallo Reinhard,

      es gibt Menschen, die sich viel intensiver mit Grafiken befasst haben und das professionell machen – ich konzentriere mich aufs Schreiben und Gestalten auf meinem Blog.

      Aber Danke für das Lob! Ja, Pierre müsste sich andersherum setzen 😉

      Liebe Grüße von Elischeba

  4. Avatar
    Sara Hofer
    09/02/2021 / 11:51

    Wow, das ist mutig. Habt ihr keine Sorge, dass ihr euch in einem halben Jahr sattseht? Die Fotos sind natürlich wie immer wunderschön!!!

    • Elischeba
      Elischeba
      Autor
      01/04/2021 / 12:37

      An Urlaubsbildern kann ich mich irgendwie nie sattsehen 🙂

      Danke, liebe Sara!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.