Meine schönsten Modeljobs und eine verrückte Anfrage

.

In Kenia mit einem Walhai unter Wasser posieren. 1999 eine ganze Nacht lang in Köln zum Lied „I Learned from the Best“ von Whitney Houston tanzen. Künstlerische Modeljobs und spannende Videodrehs. Eine verrückte Anfrage in Hamburg. Heute nehme ich dich mit. Hol dir einen Cappuccino, schau hinter die Kulissen und lies von meinen Erfahrungen in der Künstlerbranche.

Eine bescheuerte Anfrage …

Zwei Herren sitzen mir in der Bar gegenüber. Wenige Monate vorher wurde ich zur Mrs. Germany gekürt. „Du musst unbedingt das Gesicht von unserem Produkt werden,“ erklärt mir der eine. „Wir verkaufen ein Nahrungsergänzungsmittel, mit dem Menschen abnehmen,“ fügt der andere mit leuchtenden Augen hinzu. Ich überlege mir, dass ein schlankes Testimonial gut zum Produkt passt und sehe mich innerlich bereits am Posieren.

Nachdem ich ein paar Proben mit nach Hause bekomme, stelle ich fest, dass meine Gläser schwer zu reinigen sind, nachdem ich die Tütchen mit dem Pulver in ein Glas schütte und trinke. Abnehmen möchte ich zwar nicht, aber trotzdem probieren – immerhin bin ich doch das zukünftige Gesicht der Firma!

Bobtail mit Mrs Germany Elischeba Wilde

Fotograf: Klaus Kirchhoff

Per Telefon erfahre ich, dass ich meinen nächsten Termin in Hamburg mit einem weiteren Treffen mit dem Team verbinden kann, um die Verträge auszuarbeiten. Ich bin für einen Kurzurlaub mit meinem Mann vor Ort und freue mich darüber, dass wir in ein exklusives Restaurant eingeladen werden. Wir gehen häufig gut essen, aber diese Preise haben es definitiv in sich! Ich erwarte, dass wir Shootings oder sogar Werbefilme besprechen. So wie anfangs angedeutet. Doch alles kommt anders als erwartet:

„Elischeba, deine Aufgabe wäre, dass du im Supermarkt die Kassierer oder Gäste ansprichst. Suche dir bitte welche mit Übergewicht aus. Dann erzählst du ihnen, dass du um die 100 Kilo gewogen hast, aber mit diesem Mittel so schön schlank geworden bist und fragst, ob sie das auch ausprobieren möchten.“

Ich verschlucke mich beinahe am Rotwein. Erschüttert antworte ich, dass solch ein Verhalten total unehrlich ist. Natürlich kann ich ein Produkt zum Abnehmen gut finden und es empfehlen. Aber ich kann doch nicht lügen. Ich habe nie 100 Kilo gewogen! Vielleicht fühlen sich die Gäste im Supermarkt auch wohl mit ihrer Figur und möchten ihre Pfunde behalten.

Dann erfahre ich, dass es sich um Network Marketing handelt und ich Teil des Teams werden soll. Als der Vertreter der Firma merkt, dass wir keine Mitglieder werden möchten, bittet er den Kellner darum, ihm eine Quittung für den gesamten Tisch zu liefern, damit er das Essen von den Steuern absetzen kann. Doch bezahlen sollten Pierre und ich unser Essen selbst. Das sagt er klar und deutlich. Das war es dann mit der netten Einladung. Selbst das breite Lächeln der Herren – bis zu den Ohren – ist weg. Glaubt mir, über diese Kerle habe ich mich noch nach Tagen geärgert!

Model Elischeba Wilde

Fotograf: Hans-Jürgen Husarek

Auge in Auge mit dem Walhai in Kenia

„Als ich die Nachricht erhalte, dass Walhaie gesichtet sind, bleibt mir die Krabbe im Munde stecken. Mein Hunger ist schlagartig verschwunden. Ich packe meine Sachen und ein paar Minuten später sitze ich schon mit feuchten Händen im Boot.“

Hier liest du weiter und siehst die passenden Bilder…

Elischeba Wilde schwimmt unter Wasser mit einem Walhai in Kenia

Fotograf: Martin Helmers

Auge in Auge mit Whitney Houston

„Ich habe das Casting bestanden!“ rufe ich fröhlich springend in unserer Wohnung und berichte meinem Mann Pierre, dass ich in wenigen Tagen nicht nur Whitney Houston persönlich treffen darf, sondern auch Teil ihres Musikvideos werde. Der Dreh geht die ganze Nacht und wie das beim Fernsehen so üblich ist, besteht die meiste Zeit aus Warten. Dabei unterhalte ich mich mit vielen netten Leuten. Um dann wieder im Konzertsaal Platz zu nehmen und begeistert zum Rhythmus der Musik zu tanzen.

Ich befinde mich im Jahr 1999 in meiner Heimatstadt Köln, während wir uns zu “I Learned from the Best“ von Whitney Houston bewegen. Die Sängerin unterhält sich zwischendurch mit uns und ist mega cool. Ich mochte sie vorher schon, aber jetzt noch mehr. Mehr als 20 Jahre später schaue ich zurück und finde es unglaublich traurig, dass diese wunderbare Frau nicht mehr lebt. Doch erinnere ich mich gern an diese faszinierende Nacht. Ich bin sogar am Anfang des Musikvideos zu sehen. Mit blondem gewellten Haar klatsche ich begeistert zum Song.

Elischeba Wilde - Portrait - sinnlich

Fotograf: Kurt Bellack – Visagistin: Rieke Marx

Künstlerische Nylonfotos mit Roberto Mattei

Zartglänzende und hauchdünne Strumpfhosen sind wie Make-up für die Beine. Mit dem Fotografen Roberto Mattei habe ich regelmäßig künstlerische Nylonfotos erstellt. Ein Beispiel siehst du hier.

Elischeba Wilde - Beauty in Nylons

Fotograf: Roberto Mattei – Visagistin: Rieke Marx

Fotos für den guten Zweck: fair hergestellte Mode

Es ist ein Herzensprojekt von mir: Als Botschafterin für „Fair Trade Cotton“ darf ich mit meinen Bildern einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass Bauern menschenwürdige Arbeitsbedingungen erhalten und Kinder zur Schule gehen können. Übrigens können wir das alle tun: Nämlich durch unser Konsumverhalten.

Ich finde Hilfe zur Selbsthilfe in Entwicklungsländern wichtig. Solche Initiativen unterstütze ich von Herzen gern. Deswegen haben wir auch ein zweites Mal ein Patenkind bei World Vision (bereits seit Januar 2005).

Elischeba ist Fan von fairem Handel - Shooting für Fairtragen

Fotograf: Frank Adelhardt – H&M: Hair by Paco Köln

Außergewöhnliche Shootings mit Schlangen oder verrücktem Styling

Was mich beim Modeln am meisten fasziniert? Wenn ich in Rollen schlüpfen kann oder mich auch mal total verändere. Generell bin ich eher das natürliche Mädel von nebenan. Mit Pferdeschwanz, Hoodie, Turnschuhen und Röhrenjeans siehst du mich beim Gassi gehen. Privat mag ich zwar figurbetonte Kleidung, aber doch eher sportlich statt piekfein.

Manchmal fehlen mir auch Ideen für außergewöhnliche Looks. Deswegen liebe ich es, wenn ein Team alles für mich aussucht und ich einfach mal mitmache. So ist dieses Foto von Calvin Hollywood mit der Schlange entstanden. Über zehn Jahre später finden meine Kinder das Bild in einer Box und fragen fasziniert: „Mama, war die Schlange echt?“

Elischeba Wilde - Portrait - Snake Lady

Fotograf: Calvin Hollywood – Visagistin: Rieke Marx

Unter Wasser mit High Heels und Kleidern

Puh, das ist gar nicht so einfach! Normalerweise denke ich mir, dass ich, bevor ich abtauche, kräftig einatme. Das Problem beim Unterwassershooting: So komme ich nicht runter und kann lediglich direkt unter der Oberfläche Bilder erstellen.

Elischeba Wilde - Unterwasser Fotoshooting mit Herbert Frei

Fotograf: Herbert Frei

Blöd, dass wehende Kleider auch nochmal Auftrieb haben. Doch wer übt, der bekommt das irgendwann hin. Glaubt mir: Nach ein paar Minuten macht das richtig Spaß! Immerhin klingelt unter Wasser kein Handy, das dich stört. Du fühlst dich wie in anderen Welten. Diese Bilder sind Ende September an einem kühlen Nachmittag im Freibad entstanden  – mein größter Feind war die Kälte.

Elischeba Wilde - Unterwasser Fotoshooting mit Herbert Frei

Fotograf: Herbert Frei

Schauspieljobs machen am meisten Spaß!

Mist, wenn du ständig quasselst und für Fotos den Mund halten musst. Deswegen habe ich mich über spannende Jobs als Kleindarstellerin gefreut. Da durfte ich reden und mich in andere Menschen verwandeln. Zum Beispiel im Rahmen der Serie „Der Clown“ unter der Regie von Siegfried Rothermund im Jahr 1999.

Kein Fotojob konnte mit diesem Spaß mithalten! Weinen auf Knopfdruck kann ich nicht. Aber dafür gibt es ja ausgebildete Schauspieler. Ich freue mich über ein paar Sätze in coolen Filmen!

Model Elischeba Wilde - Portrait mit Hut

Fotografin: Annett Krönert (fuertephoto)

Dankbar für tolle Kontakte, lustige Fotografen und liebe Models

Im Laufe der Zeit habe ich in der Künstlerbranche viele tolle Menschen kennengelernt.

1998 hatte ich meinen ersten Modeljob in Köln für eine Personalvermittlungsfirma. Damals war ich 22 Jahre alt. Mit 13 war ich bereits 1,75 Meter groß und hatte die Konfektionsgröße 36/38. Häufig wurde ich von Mädchen aus meiner Klasse oder von Bekannten darauf angesprochen, dass ich doch unbedingt modeln sollte.

Make-up - Elischeba Wilde - Beauty Shooting - Portrait

Fotograf: Kurt Bellack – Visagistin: Rieke Marx

Spaß vor und hinter der Kamera war vorhanden, aber so lange ich im Elternhaus gewohnt habe, war Modeln nicht möglich. Als 16-jährige habe ich meine Ausbildung zur Bürokauffrau in einem Modehaus begonnen und zwei Jahre später abgeschlossen. Mit 19, als ich meine eigene Wohnung hatte, fehlte mir der Mut. Erst mein Mann Pierre hat mich dazu bewogen, dass ich verrückte Träume umsetze!

Elischeba

Folge mir auf Instagram und Facebook, damit wir in Verbindung bleiben. Wenn du Reisevideos liebst, dann abonniere meinen YouTube Kanal ElischebaTV.

 

VG Wort Zähler

Summary
Meine schönsten Modeljobs und eine verrückte Anfrage
Article Name
Meine schönsten Modeljobs und eine verrückte Anfrage
Description
Rückblick auf coole Jobs als Model und Darstellerin sowie eine bescheuerte Anfrage. Ich nehme euch mit!
Author
Publisher Name
Elischeba | Reise-, Lifestyle- & Familien Blogazin by Elischeba Wilde
Publisher Logo

7 Kommentare

  1. Avatar
    Jana
    14/01/2022 / 21:10

    1999. Da war ich noch ein Kind 🙂

    • Elischeba
      Elischeba
      Autor
      14/01/2022 / 21:18

      Ui, da sehe ich wieder, wie alt ich schon bin (lach)

  2. Avatar
    samira
    14/01/2022 / 21:42

    Deine Unterwasserfotos sind ja genial, liebe Elischeba!

    • Elischeba
      Elischeba
      Autor
      15/01/2022 / 13:10

      Ganz lieben Dank, Samira!

  3. Avatar
    Anja Model
    15/01/2022 / 13:22

    Ha ha ha die Kerle mit dem Abnehm-Produkt waren ja geil …. ich lach mich schlapp…

    • Elischeba
      Elischeba
      Autor
      17/01/2022 / 17:21

      Krass, nicht wahr? 😉

  4. Avatar
    Stefan
    23/01/2022 / 13:25

    Es sind unglaublich gute Bilder dabei, gerade das Porträt mit der Schlange ist mein persönlicher Favorit. Einfach mega, ich würde mich sowas ja überhaupt nicht trauen.

    Besonders toll finde ich, wie wandlungsfähig Du auf den Bildern bist.

    Ein sehr großes Lob möchte ich aussprechen aufgrund der Ehrlichkeit, dieses Angebot für Abnehmprodukte nicht anzunehmen und zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.