Welcher Sport ab 40 Jahren?

.

Sport ist gesund und kann uns länger jung halten. Wer sich regelmäßig bewegt, beugt unter anderem Adipositas und Herz-Kreislaufkrankheiten vor. Außerdem nimmt die Muskulatur mit zunehmendem Alter ab. Deshalb ist es wichtig, dass wir dem entgegenwirken. Auch unser Seelenleben profitiert vom Sport. Aber welcher Sport passt zu mir?

Auf meinem Blogazin gebe ich ein paar Tipps und Ratschläge für meine Leser:innen ab etwa 40 Jahren. Selbstverständlich ersetzen meine Berichte keinen Arztbesuch. Ich beschäftige mich lediglich gerne mit gesundheitlichen Themen und spreche mit Sportlehrern über deren Erfahrungen und Tipps. Außerdem lese ich viel Sekundärliteratur und beschreibe, welche Sportarten ich regelmäßig praktiziere und warum.

Sportkleidung

Fotograf: Dirk Hölter

Kennt ihr diesen Spruch, dass 40 die neue 20 ist?

Manchmal habe ich das Gefühl, dass viele Frauen und Männer in der Mitte ihres Lebens heutzutage jugendlicher wirken, als zu dem Zeitpunkt, als ich ein Kind war. Andererseits nimmt man als Teenager Leute über 40 eh als uralt wahr.

Nun, dass Profifußballer in jungen Jahren erfolgreich sind und irgendwann ihre Laufbahn ändern, liegt auch daran, dass sie Muskelmasse verlieren. Dabei verschwinden die schnellen Muskelfasern meist zuerst, welche bei hohem Kraftaufwand für kurze Zeit beansprucht werden. Außerdem ist man mit 40 meist nicht mehr ganz so leistungsfähig wie mit Mitte 20.

Ausnahmen gibt es besonders häufig in der Leichtathletik. Hier sind Menschen oft auch im Alter noch recht fit. Das zeigen analysierte Daten aus dem Senioren-Leistungsport.

Elischeba beim Joggen im Park

Denn beim 10.000 Meter-Lauf und beim Radsport erbrachten auch ältere Teilnehmer recht erstaunliche Ergebnisse.

In Apothekerzeitschriften oder Ratgebern lese ich immer wieder, dass für Menschen in der zweiten Lebenshälfte sanfte Sportarten wie schnelles Gehen empfohlen werden. Wichtig ist, dass das Training verletzungsarm ist.

Toll sind Aktivitäten an der frischen Luft, wie Joggen und Nordic Walking. Im Freibad sehe ich Senioren, welche täglich ihre Bahnen ziehen und sich somit auf schonende Weise fit halten. Ich verabrede mich regelmäßig mit einer Freundin zum Schwimmen gehen, da der Pool mehr Spaß macht, wenn man dabei quatschen kann.

Hotel mit Außenpool

Eine Sportart, die Freude bereitet, ist kein notwendiges Übel, sondern ein Hobby. Der schöne Nebeneffekt ist, dass die Effizienz der verbleibenden Muskeln so am längsten aufrechterhalten wird.

Mittwochmorgens mache ich in einer Gruppe Gymnastik mit. Unsere Lehrerin ist Mitte 60 und hat mehr Muskeln als ich. Sie hat uns erzählt, dass sie als junge Frau ziemlich unsportlich gewesen ist. Das zeigt, dass man in jedem Alter etwas für sich tun kann und nebenbei dem vorzeitigen Muskelschwund vorbeugt.

Gesunde Menschen über 40 können selbstverständlich auch einen Marathon laufen. Im Idealfall haben sie das vorher ärztlich abgecheckt. Für eine gesunde Läuferin ist das kein Problem. Krafttraining ist ebenfalls klasse, denn der Stoffwechsel verlangsamt sich im Alter weiter, so dass man rascher zunimmt, wenn man nicht aufpasst und die Ernährung anpasst. Aktive Frauen und Männer bleiben länger schlank. In meinem wöchentlichen Yogakurs gibt es keine übergewichtigen Menschen und 90 Prozent der Teilnehmerinnen sind älter als ich.

Yoga-Raum im Hotel Bon Sol auf Mallorca

Denn Yoga ist ebenfalls für Männer und Frauen in höherem Alter geeignet. Während meiner Panchakarma Kur in Sri Lanka habe ich einen 80-jährigen Teilnehmer getroffen, der seinem Alter ein wenig davongelaufen ist.

Wie das? Mit einem Mix aus Dehnen, Atmen und kraftvollen Übungen, welche dem Alter ein Schnippchen schlagen.

(Werbung) Wichtig ist auch die Wahl unserer Sportkleidung. Achte auf atmungsaktive Stoffe wie Baumwolle, Bambus oder geeignete Kunstfasern. Trage einen guten Sport-BH und nicht zu enge Klamotten. Auf diesem Foto unten bin ich mit einem tollen blauen Rucksack von Adidas unterwegs, welcher sich hervorragend für den Weg zum Sportkurs eignet.

Achte auch darauf, dass du nicht zu enge Kleidung trägst. Gerade bei älteren Menschen, die zu Krampfadern neigen, sollten die Hosen lieber etwas locker sitzen. Denn die Blutzirkulation darf nicht beeinträchtigt werden.

Elischeba Wilde mit hellblauem Rucksack

Der Hauptgrund, wieso ich mich gerne bewege, ist folgender: Sport tut der Seele gut.

Davon profitieren besonders auch Menschen über 40. Vor allem haben heutzutage viele Menschen – im Gegensatz zu früher – oft noch junge Kinder. So meistern sie den Spagat zwischen Job und Familie und können bei Yoga, Gymnastik oder Radfahren entspannen.

Beim Gehen, Laufen und Tanzen kannst du deine Knochen stärken. Du möchtest außerdem die Proportionen deines Körpers verbessern? Wie wäre es, einmal die Anfängerkurse in Aerobic oder Aqua-Gymnastik auszuprobieren?

Schwimmen und Radfahren habe ich bereits am Anfang meines Artikels erwähnt. Sie sind klasse für deine Kondition und stärken die Knochendichte. Ärzte empfehlen oft zwei- bis dreimal mindestens 45 Minuten Ausdauersport pro Woche. Außerdem Krafttraining, um die Muskeln zu stärken und Muskeln aufzubauen. Als Leitfaden kann man versuchen, einen Mix aus Ausdauer- und Krafttraining in sein Leben zu integrieren.

Als absoluter Anfänger kannst du gerne einen Vorab-Check bei deiner Ärztin oder deinem Arzt einplanen. Somit kann überprüft werden, wie belastbar du bist. Anstatt ins kalte Wasser zu springen und direkt Vollgas zu geben, macht es Sinn, dass du dein Training langsam steigerst.

Fitness Model Pilates - Elischeba Wilde

Fotograf: Gerd Bülte

Im Fitnessstudio kann man sich ein zum Alter und Typ passendes Intervall- oder Zirkeltraining zusammenstellen lassen.

Ich mag keine Geräte, sondern habe mehr Spaß bei Kursen in der Gruppe. Mit Pilates, Yoga oder Stretching. Auch diese bringen mehr Kraft und halten uns beweglich.

Ein Problem, unter dem Personen ab 40 Jahren vermehrt leiden, sind Varizen – auch Krampfadern genannt. Oft handelt es sich um eine erblich bedingte Venenschwäche, die sich mit den Jahren verstärkt.

Sollte dich die genetische Vorbelastung betreffen, kannst du mit den richtigen Sportarten gezielt vorbeugen. Komplett aufhalten kannst du das Thema Krampfadern wahrscheinlich nicht, aber hinausschieben. Das ist doch auch schon toll, oder?

Vorteilhaft sind rhythmische und gleichmäßige Bewegungsabläufe. Laufen ist besser als Sitzen oder Stehen. Toll sind Schwimmen, Tanzen und Walking. Das Herz-Kreislauf-Systems wird aktiviert, wovon der gesamte Organismus profitiert.

Wieso ist denn der richtige Sport bei Krampfadern so wichtig? Ziel sollte sein, den Blutrückfluss in Richtung des Herzens anzukurbeln. Somit kannst du Krampfadern vorbeugen und mit einer bereits vorhandenen besser leben.

Elischeba Wilde im Gegenlicht am Meddosee bei Sonnenuntergang

Fotograf: Martin Helmers

Kennst du dieses Gefühl, wenn sich deine Beine an einem heißen Tag schwer anfühlen und du dann in einen kühlen See läufst?

Dieses Training für deinen Körper bietet dir eine tolle Entlastung im Wasser. Denn durch das Schwimmen im kühlen Nass lastet weniger Gewicht auf deinen Beinen. Somit werden deine Venen geschont. Außerdem ist der Umgebungsdruck im Wasser vorteilhaft für deine Venen. Du erhältst eine ähnliche Wirkung wie durch Kompressionsstrümpfe. Nur eben angenehmer – denn richtig dicke und blickdichte Strumpfhosen sind sicher das letzte, was du bei 30 Grad im Schatten tragen möchtest.

Die kühlen Wassertemperaturen fördern außerdem ein Zusammenziehen der Venen, was bei einer Neigung zu Krampfadern von Vorteil ist. Wenn du kein Schwimmbad in deiner Nähe hast, dann kannst du dich auch für Wechselduschen entscheiden und danach walken gehen. Auch Kneippkuren helfen dir.

Ich wünsche dir viel Freude bei der Wahl der perfekten Sportart für dich. Und nicht vergessen: 40 ist die neue 20.

Sonnige Grüße von

Elischeba

Folge mir auf Instagram und Facebook, damit wir in Verbindung bleiben.

Wenn du Reisevideos liebst, dann abonniere meinen YouTube Kanal ElischebaTV. 

VG Wort Zähler

Summary
Welcher Sport ab 40 Jahren?
Article Name
Welcher Sport ab 40 Jahren?
Description
Welcher Sport passt zu mir? Auf ihrem Blogazin gibt Elischeba Tipps für ihre Leser:innen ab circa 40 Jahren und berichtet von eigenen Erfahrungen.
Author
Publisher Name
Elischeba | Reise-, Lifestyle- & Familien Blogazin by Elischeba Wilde
Publisher Logo

4 Kommentare

  1. Avatar
    Marina
    09/08/2022 / 21:09

    Hey Elischeba, ich bin zwar „erst“ 38 Jahre jung, aber ich habe mich trotzdem über deine Tipps gefreut!

    • Elischeba
      Elischeba
      Autor
      10/08/2022 / 8:36

      Das freut mich, liebe Marina! 🙂 38 ist die neue 18 … hi hi

      • Avatar
        Marina
        10/08/2022 / 9:37

        Ganz genau! 🙂

        Hab einen schönen Tag!

  2. Avatar
    Kathrin
    10/08/2022 / 21:37

    Krampfadern kenne ich leider auch seit meinen Schwangerschaften. Und ich bin noch keine 40, knapp darunter.

    Toller Artikel! Gute Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.